Amazon Fire TV Stick 4K – Review

Amazon Fire TV Stick 4K - Review

Amazon Fire TV Stick 4K – ReviewIch nutze schon lange verschiedene Versionen des Amazon Fire TV, aber vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir einen Fire TV Stick 4K zugelegt.

Was neu am Amazon Fire TV Stick 4K ist, welches interessanten Funktionen er mitbringt und wie zufrieden ist mit diesem Streaming Stick bin, erfahrt ihr in diesem Review.

Amazon Fire TV Stick 4K – Was ist das?

Beim neuen Amazon Fire TV Stick 4K* handelt es sich um ein Streaming Gerät, mit dem man vor allem Filme und Serie aus dem Netz am Fernseher schauen kann. Es handelt sich um einen relativ kleinen Stick, der einem USB-Stick ähnelt.

Zudem bringt dieser eine Fernbedienung mit, auf die ich weiter unten noch genauer eingehen werde. Des Weiteren liegt der Packung ein USB-Kabel, ein Netzteil, eine HDMI-Verlängerung, Batterien und eine Kurzanleitung bei.

Mit dem Fire TV Stick 4K hat man natürlich vor allem Zugriff auf Amazon Filme und Serie, kann aber auch über Apps auf Services wie Netflix, YouTube, DAZN, Mediatheken und so weiter zugreifen.

Amazon Fire TV Stick 4K - ReviewWERBUNG

Was ist neu?

Die neueste Entwicklungsstufe des Fire TV Sticks bringt natürlich vor allem die 4K Auflösung mit. Und diese sieht sehr gut aus, wie man sich z.B. bei den Ultra-HD-Streaming Angeboten von Neflix überzeugen kann. Doch die meisten Serien gibt es noch nicht in 4K, genausowenig wie anderes Filmmaterial in Mediatheken und so weiter.

Bedenken muss man zudem, dass man eben auch einen 4K Fernseher benötigt, um dies zu nutzen. Und der eigene Internetanschluss muss dafür genug Bandbreite liefern. Auch das ist wahrlich nicht überall der Fall.

Allerdings gibt der Fire TV Stick 4K auch ein sehr gutes Bild bei der Full HD Auflösung von 1080p aus. Das Bild ist gestochen scharf und die Übertragungsqualität wirklich gut.

Zudem bietet der Stick nun auch HDR Untersützung, wobei verschiedene Formate, wie HDR 10, HLG und HDR10+, unterstützt werden. Für meine Einsatzzwecke ist das derzeit aber nicht entscheidend.

Im Inneren des kleinen Sticks läuft ein Quad-Core mit 1,7 Gigahertz und es sind 8 Gigabyte Speicherplatz an Board. Das sorgt dafür, dass das Menü sehr schnell ist und alles flüssig zu nutzen ist. Sehr angenehm, wenn man die Vorgänger kennt, die doch ganz schon zu kämpfen hatten.

WLAN Internet wird über eine 802.11a/b/g/n/ac Wi-Fi Antenne genutzt und auch diese ist sehr gut.

Amazon Fire TV Stick 4K

Installation des Fire TV Stick 4K

Hat man das kleine Paket ausgepackt, dann ist die Installation wie immer sehr einfach. Den Stick steckt man in eine HDMI-Buchse des eigenen Fernsehers und dann schließt man das Stromkabel an die Steckdose an.

Beim ersten Start des Sire TV Stick 4K wird man durch einen einfachen Einrichtungsassistenten geleitet. Darin nimmt man ein paar Grundeinstellungen vor und gewährt dem Stick natürlich Zugriff auf das hauseigene WLAN.

Übrigens funktioniert der Stick von Hause aus nur für WLAN, da kein Anschluss für ein Netzwerkkabel dabei ist. Diesen hatte die Fire TV Sticks aber noch nie. Wer dennoch Ethernet nutzen möchte, kann einen optionalen Ethernet-Adapter bei Amazon kaufen.

Schließlich meldet man sich noch mit seinem Amazon Zugangsdaten an und schon kann es losgehen.

Die neue Fernbedienung

Amazon Fire TV Stick 4K - ReviewWERBUNG

Gesteuert wird der Amazon Fire TV Stick 4K per Fernbedienung, die nun noch besser geworden ist. Es ist nicht nur hier wieder eine Sprachsteuerung dabei, man kann sogar konkrete Serien oder Filme per Sprachsteuerung starten. Das funktioniert sehr gut. Ich habe das z.B. testweise mit Star Trek Picard gerade gemacht und es hat problemlos geklappt.

Man kann aber natürlich Alexa z.B. auch nach dem Wetter fragen oder zu Sportergebnissen.

Hinzugekommen sind auf der Fernbedienung 2 Lautstärketasten. Damit steuert man aber nicht die Lautstärke im Stick, sondern des Fernsehers oder ggf. einer Musikanlage. Es gab bei mir kein Problem bei der Erkennung des Fernsehers und ich kann nun mit nur dieser Fire TV Fernbedienung auch laut und leise machen. Es gibt auch eine Mute-Taste, die ebenfalls problemlos funktioniert.

Zudem gibt es eine An- und Austaste, mit der man den Fernseher an- oder eben ausschalten kann. Dadurch braucht man dessen Fernbedienung nun gar nicht mehr.

Dadurch ist es noch bequemer und angenehmer geworden den Fire TV zu nutzen. Allerdings ist dafür die Fire TV Stick Fernbedienung nicht mehr ganz so einfach und übersichtlich, wie vorher. Es sind nun doch recht viele Tasten darauf zu finden.

Dennoch ist die Fernbedienung nochmal besser geworden.

Amazon Fire TV Stick 4K Fernbedienung

Sonstiges – Musik, Spiele und mehr

Man kann mit dem Fire TV Stick 4K aber nicht nur Filme und Serien abspielen, man kann natürlich auch weiterhin Musik hören. Zum einen kann man auf die Amazon Bibliothek zugreifen, aber z.B. auch Spotify nutzen.

Dabei bietet der Stick durch Dolby Atmos einen sehr guten Ton, wenn man eine ordentliche Anlage samit Boxen angeschlossen, natürlich. Unterstützt werden die Formate AAC-LC, AC3, eAC3 (Dolby Digital Plus), FLAC, MP3, PCM/Wave und Vorbis.

Ich streame zudem über die App VLC lokale Video-Dateien von meinem NAS. Auch das funktioniert problemlos.

Und man kann soger Computerspiele spielen oder mit Apps, wie Zattoo oder Waipu, Fernsehen schauen.

Wie finde ich den neuen Amazon Fire TV Stick 4K

Amazon Fire TV Stick 4K - ReviewWERBUNG

Bei meinen älteren Fire TV Sticks merkte man schon, dass diese langsamer wurden. Die Software hat einfach mehr Power benötigt. Mit den neuen Stick funktioniert das Menü wieder schnell und problemlos. Die Bedienung ist sehr angenehm.

Ich bin zudem immer wieder sehr davon angetan, wie einfach sich die Amazon Geräte installieren lassen und alles sofort funktioniert. Auch die Sache mit der Lautstärkesteuerung war überhaupt kein Problem. Wenn ich da an Fernseher-Hersteller denke und wie schlecht da teilweise die Geräte funktionieren. Da können sich andere Anbieter was abschauen.

Auch die Sprachsteuerung ist sehr schnell und funktioniert zudem sehr gut, ohne dass man diese erst trainieren müsste. Generell ist die neue Fernbedienung fast mein Highlight beim neuen Stick.

Die sehr gute Bild- und Tonqualität ist ebenfalls ein Pluspunkt, natürlich besonders dann, wenn man einen 4K Fernseher zur Hand hat.

Anfängliche Ton-Aussetzer beim neuen Gerät wurden durch ein Software-Update mittlerweile behoben.

Alles in allem ist der Amazon Fire TV Stick 4K eine dicke Kauf-Empfehlung* für alle, die Amazon Prime, Netflix, DAZN, YouTube-Videos oder andere Video-Inhalte auf den Fernseher streamen wollen. Und das zu einem echt günstigen Preis.

Amazon Fire TV Stick 4K

9.5

Qualität

10.0/10

Apps

9.5/10

Benutzerfreundlichkeit

10.0/10

Preis/Leistung

8.5/10

Vorteile

  • einfach einzurichten
  • sehr gute neue Fernbedienung
  • tolle Bildqualität, nicht nur in 4K

Nachteile

  • keine Sky App