5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren einfache Lösungen

5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren einfache Lösungen

5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren einfache LösungenDer Amazon Fire TV Stick ist ein tolles Streaming Gerät, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Aber natürlich können auch hier mal Probleme auftauchen, die aber in der Regel leicht zu lösen sind.

In Folgenden liste ich 5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren Lösungen auf.

5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren Lösungen

Ich benutze Fire TV Sticks von Amazon seit vielen Jahren und habe damit so gut wie nie Probleme. Gerade der aktuelle Fire TV Stick 4K ist ein wirklich tolles Streaming Gerät, das ich nicht mehr missen will. Ich selbst schaue nur noch sehr selten was über den Sat-Receiver, stattdessen streame ich fast nur noch.

Doch leider können hin und wieder mal kleinere Probleme auftauchen, die ersten Moment nerven. Zum Glück sind diese Probleme in der Regel schnell und einfach zu beheben.

Hier nun 5 typische Probleme und meine Lösungstipps.

Der Fire TV Stick startet nicht

Wenn der Fire TV nicht startet, kann das verschiedene Ursachen haben. So könnten die Batterien der Fernbedienung leer sein, weshalb man diese mal wechseln sollte.

Ist der Fire TV Stick am Strom angeschlossen? Wenn ja, sollte man den Stromanschluss mal trennen und nach rund 10 Sekunden wieder einstecken.

Hilft das auch nicht, dass sollte man prüfen, ob der Fire TV Stick korrekt am HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen ist und ob der richtige Eingang am Fernsehgerät gewählt wurde.

Zu guter Letzt kann auch ein Fehler im HDMI-Kabel vorliegen. Deshalb sollte man immer die mitgelieferten Kabel von Amazon nutzen und im Zweifel einen Austausch vornehmen.

Amazon Fire TV Stick 4K

Kein Zugriff auf die Inhalte

Läuft der Fire TV Stick, aber der Bildschirm bleibt leer, dann liegt es oft daran, dass kein Internetzugang besteht.

Deshalb solltet ihr die Internet-Verbindung in den Einstellungen unter “Netzwerk” prüfen. Ist der Stick mit dem richtigen WLAN verbunden? Mit einem Klick auf “Netzwerkstatus prüfen” kann man eine Analyse vornehmen.

Ist die Verbindung vorhanden, dann sollte der Standort des WLAN-Routers verbessert werden. Oft reicht dessen Signal nicht in jede Ecke der eigenen Wohnung und da ist dann ein WLAN Repeater eine sehr gute Möglichkeit die WLAN Qualität zu verbessern.

Ich bin z.B. sehr zufrieden mit meinem AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000, der perfekt mit meiner Fritz-Box harmoniert.

16%
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten: 5 GHz (bis zu 1.733 MBit/s), 5 GHz (bis zu...*
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten FRITZ!-Produkte zu einem intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern
  • Drei Funkeinheiten für ein High-End WLAN mit bis zu 3.000 MBit/s (AC+AC+N)


Letzte Aktualisierung am 22.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Wer es eine Nummer kleiner möchte, sollte sich den AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 anschauen, den man einfach in eine Steckdose steckt.

15%
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.733 MBit/s (5GHz) + 600 MBit/s(2,4...*
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten FRITZ!-Produkte zu einem intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern
  • Mehr WLAN-Reichweite für alle verbundenen Geräte, ultraschnelle Übertragungen mit WLAN AC (1.733 MBit/s) und höchste Reichweite mit WLAN N (600 MBit/s)


Letzte Aktualisierung am 29.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Alternativ kann man den Fire TV Stick bei Netzwerk-Problemen auch per Ethernet-Kabel anschließen. Dazu benötigt man aber diesen Adapter:

Amazon Ethernetadapter für Fire TV und Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (2017 Modelle),...*
  • Verbinden Sie Ihr Fire TV oder Ihren Fire TV Stick direkt mithilfe eines Ethernetkabels mit Ihrem Router, kein WLAN erforderlich
  • Einfach einzurichten: Verbinden Sie den Ethernetadapter mit dem Fire TV oder Fire TV Stick, verbinden Sie das USB-Kabel mit dem Netzteil und das Ethernetkabel mit dem Ethernetadapter. Stecken Sie dann das Ethernetkabel in den Router, um die Einrichtung abzuschließen


Letzte Aktualisierung am 29.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Fernbedienung lässt sich nicht verbinden

Hin und wieder kommt es vor, dass die Fire TV Fernbedienung nicht reagiert.

Hier sollte man auf jeden Fall erstmal die Batterien austauschen. Zum Verbinden der Fernbedienung sollte man dann die Home-Taste zehn Sekunden lang drücken, und das maximal 3 Meter vom Fire TV Stick entfernt.

5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren einfache Lösungen

Sollte das nicht helfen, gibt es je nach Generation der Fernbedienung konkretere Vorgehensweisen.

Bei der aktuelle 2.Generation der Fernbedienung läuft das so ab:

  • Links-, Menü, und Zurücktaste gleichzeitig zehn Sekunden lang gedrückt halten
  • 60 Sekunden warten
  • Batterien auf Fernbedienung rausnehmen
  • Fire TV vom Stromnetz nehmen
  • alles wieder anschließen
  • Home-Taste der Fernbedienung 40 Sekunden gedrückt halten

Videobild ruckelt

Wenn der Fire TV zwar läuft, aber das Videobild in Netflix, Amazon, Disney plus oder einer anderen App ruckelt, dann kann eine zu langsame Internet-Verbindung der Grund sein.

Hier kann es sich ggf. lohnen, von WLAN auf Ethernet-Anschluss zu wechseln.

Es kann aber auch sein, dass der eigenen Internet-Anschluss zu schlecht ist. Die verschiedenen Streaming Dienste setzen bestimmte DSL-Anschlüsse voraus.

Das Ruckeln kann zudem an der gewählten Auflösung liegen. In den Einstellungen unter “Töne und Bildschirm > Bildschirm” solltet ihr mal eine niedrigere Auflösung ausprobieren bzw. die “automatische” Einstellungen an- oder ausschalten.

App Probleme

Das Schöne am Fire TV ist, dass man hier sehr viele verschiedene Apps nutzen kann. Diese machen allerdings auch hin und wieder Probleme.

Will eine App nicht so wie du willst, dann solltest du in den Fire TV-Einstellungen das Menü “Apps” und dort “Installierte Apps verwalten” auswählen. Hier sieht man alle installierten Apps.

Hier kann man zum einen ein “Stoppen erzwingen”. Danach kann man die App ganz normal wieder neu starten und meist geht sie dann wieder.

Den Cache der App zu löschen ist eine weitere Möglichkeit, während man beim Löschen der Daten einer App Zugangsdaten und ähnliches löscht. Mit letzterem sollte man also vorsichtig sein.

Zu guter Letzt bleibt noch die Deinstallation und das neu Installieren der App.

Neustart des Amazon Fire TV

Einen generellen Tipp habe ich am Ende noch. Wie man es auch vom PC kennt, sollte man den Fire TV im Zweifel einfach mal neu starten. Das geht unter “Einstellungen > Mein Fire TV > Neu starten”. Das behebt die allermeisten Probleme.

Als letzte Lösung kann man in den Einstellungen unter “Mein Fire TV” die Option “Auf Werkseinstellungen zurücksetzen” auswählen. Damit löscht man alles, was man selber verändert hat und der Fire TV ist dann wieder wie neu. Damit sind aber auch alle Einstellungen, Passwörter etc. weg.

Wenn das alles nichts hilft, bleibt am Ende noch die Rückgabe. Amazon ist hier sehr kulant.

Welche Probleme habt ihr?

Zum Schluss würde mich interessieren, welche Probleme ihr mit dem Fire TV Stick schon mal hattet. Gern schreibe ich einen weiteren Artikel mit mehr Tipps und Lösungen.

9 Gedanken zu „5 typische Probleme mit dem Amazon Fire TV Stick und deren einfache Lösungen“

    • Ich nehme an, es hat schon mal funktioniert und nun nicht mehr?

      Wenn die oben genannten Tipps keinen Erfolg bringen, scheint der Stick defekt zu sein. Dann würde ich diesen zurückgeben, wenn noch Garantie besteht.

      Antworten
  1. Hallo
    Die Disney plus App läuft sehr schlecht. Oft kann man sie gar nicht starten. Habe schon alles mögliche probiert. Was könnte noch helfen.

    Antworten
    • Hallo!
      Wir haben das selbe Problem. Bei uns hat es geholfen, den Firetvstick auf Werkeinstellungen zurück zu setzen, da lief Disney + dann auch wieder aber als wir weitere Apps runtergeladen haben, gab es wieder das selbe Problem.

      Antworten
  2. Hallo,
    Bei mir geht die Pause-Funktion nicht…. das Bild hält für vllt. 2-3 Sekunden an, dann wird das Programm fortgesetzt…. egal bei welcher Anwendung…
    Hat jemand eine Lösung ?

    Danke
    Gruß
    Olli

    Antworten

Schreibe einen Kommentar