Meine 10 Lieblingsserien auf Netflix

Meine 10 Lieblingsserien auf Netflix

Meine 10 Lieblingsserien auf NetflixHunderte Serien gibt es bei Netflix und da ist es schwer durch Überblick zu behalten. Deshalb liste ich in diesem Artikel meine 10 Lieblingsserien auf Netflix auf.

Welche das sind, warum ich diese Serien so mag und welche es ganz knapp nicht in meine Top 10 geschafft haben, erfahrt ihr natürlich ebenfalls.

Meine 10 Lieblingsserien auf Netflix

Netflix bietet aktuell rund 1.300 Serien seinen Abonnenten und ist mit rund 170 Millionen zahlenden Zuschauern derzeit die Nummer 1 unter den Streaming Diensten.

Man hat hier also eine riesige Auswahl und wird wohl nie alles schauen können. Dennoch hat sicher jeder seine Lieblingsserien und das gilt natürlich auch für mich.

Dabei handelt es sich nicht um “die besten” Serien, sondern es ist eine persönliche Liste meiner Favoriten. Diese basiert auf meinen eigenen Vorlieben, was Charaktere, Themen und so weiter angeht.

Und los geht es mit meinen Top 10 Lieblingsserien auf Netflix. Darunter sind ein paar Serien, die sicher jeder kennt, aber vielleicht auch der eine oder andere Geheimtipp.

  1. Stranger Things

    3+ Staffeln | 25+ Folgen

    Okay, meine Nummer 1 Serie ist kein Geheimtipp, sondern eine der erfolgreichsten Serien auf Netflix überhaupt. In “Stranger Things” geht es zurück in die 80er Jahre. In einem kleinen Ort in den USA gibt es ein Regierungsexperiment, Monster aus einer anderen Dimension und eine Gruppe von Jugendlichen, die sich der Gefahr stellen.

    Mir gefällt nicht nur das Setting und die ganze Optik der Serie, sondern auch die Schauspieler. Normalerweise bin ich bei Kindern in Serien eher skeptisch, aber diese Serie ist einfach nur großartig.

    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ein wenig in meine eigene Jugend in den 80er Jahren zurückkehren kann. 🙂 Leider soll nach der 4.Staffel dann wirklich Schluss sein.

  2. Timeless

    2 Staffeln | 28 Folgen

    Diese Serie haben wir vor ein paar Jahren entdeckt und sofort ins Herz geschlossen. Hier ist ein Team mit einer Zeitmaschine unterwegs, um zu verhindern, dass eine Geheimorganisation wichtige Ereignisse in der Vergangenheit verändert oder Menschen tötet.

    Nach der ersten Staffel war es lange ruhig, aber nun ist auch die zweite und abschließende Staffel auf Netflix verfügbar. Wer auf Zeitreisegeschichten steht, für den ist das auf jeden Fall interessant.

  3. Dirk Gentlys holistische Detektei

    2 Staffeln | 18 Folgen

    Eine ziemlich abgedrehte Serie ist “Dirk Gentlys holistische Detektei”. Hier folgt man dem aus Douglas Adams Romanen bekannten holistischen Detektiv Dirk Gently und erlebt einige Abenteuer.

    Dass dabei der Humor nicht zu kurz kommt und die Serie vor kreativen Ideen sprüht, verdankt sie natürlich der Buch-Vorlage. Hauptdarsteller Samuel Barnett und Elijah Wood sind zudem einfach großartig.

    Leider wurde die Serie nach der zweiten Staffel eingestellt.

  4. Altered Carbon

    2+ Staffeln | 18+ Folgen

    In “Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm” geht es ins 24.Jahrhundert. In einer Welt, wo man Erinnerungen auf Sticks speichern kann, muss der wiederbelebte Elitesoldat Takeshi Kovacs einen Mord aufklären.

    Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch von Richard Morgan, welches ich sehr empfehlen kann. Die Serie fängt vor allem die Welt sehr gut ein. Es ist schon erstaunlich, wie gut heute Serien aussehen können.

    Wer auf Cyberpunk und dystopische Zukunftswelten steht, sollte hier unbedingt mal reinschauen.

  5. Community

    6 Staffeln | 110 Folgen

    Ein wenig älter ist die Commedy-Serie “Community”, bei der wir eine Gruppe von Studenten an einem Community College begleiten. Dort finden sich einige schräge Charaktere zu einer Lerngruppe zusammen.

    Ich finde die Serie extrem lustig, gibt es hier doch viele Bezüge auf Popkultur, Filme und Fernsehserien. Sehr gute Netflix-Serie, die immer noch ein Geheimtipp ist.

  6. The Witcher

    1+ Staffel | 8+ Folgen

    Ganz neu ist die Serie “The Witcher”, welche auf der Buchserie von Andrzej Sapkowski basiert. Der Hexer Gerald ist hier in einer dreckigen Fantasy-Welt unterwegs und erlebt Abenteuer.

    Ich mag die Serie, auch wenn ich den Hauptdarsteller etwas hölzern finde. Aber insgesamt eine sehr schöne Fantasy-Serie und davon gibt es einfach nicht so viele.

  7. Daybreak

    1 Staffel | 10 Folgen

    Natürlich sind Serien immer Geschmackssache und nicht jede neue Serie kommt gut an. “Daybreak” ist eine Teenie-Komödie in der Zombieapokalypse. Entsprechend abgefahren ist die Serie, die ich dadurch aber angenehm frisch finde. Ich bin kein großer Fan der vielen dunklen und deprimierenden Serien, die aktuell anscheinend so angesagt sind und mag deshalb diese lustige Umsetzung des Themas viel mehr.

    Leider wurde die Serie nach nur einer Staffel abgesetzt, aber immerhin hat man 10 Folgen lang gute Unterhaltung.

  8. Star Trek: Raumschiff Voyager

    7 Staffeln | 172 Folgen

    Ich bin großer Star Trek Fan, konnte aber früher mit “Star Trek: Raumschiff Voyager” nichts anfangen. Zu sehr war ich von den Serien davor geprägt und kam einfach nicht an die neue Crew heran.

    Nun habe ich auf Netflix einen neuen Anlauf gestartet und endlich ist der Knoten geplatzt. Es ist erstaunlich, wie viele gute Folgen diese Serie hat. Hier werden wieder die Star Trek typischen Fragen aufgeworfen und wichtige Themen verhandelt.

    Okay, nicht alle Folgen sind gut, aber hier merkt man mal wieder, wenig wenig Star Trek in “Discovery” drin steckt.

  9. Titans

    2+ Staffel | 24+ Folgen

    Die Superhelden-Welle der letzten Jahre hat dafür gesorgt, dass ich mittlerweile nicht mehr ins Kino gehe für einen neuen Marvel-Film. Es ist einfach zu viel.

    Bei “Titans” sieht das aber anders aus. Hier geht es um eine Gruppe von Superhelden, die mehr mit sich selbst zu kämpfen haben, als mit Gegnern. Wie z.B. der gebrochene Robin.

    Mir hat es die Serie angetan und ich freue mich, dass auch eine dritte Staffel bestellt wurde.

  10. Mars

    2 Staffeln | 12 Folgen

    In diesem Doku-Drama geht es um die Reise zum Mars und dessen Besiedlung, aber vor allem darum, wie es dazu kommen kann. Das Thema ist ja seit SpaceX sehr aktuell und wird heiß diskutiert.

    Ich bin ein großer Raumfahrt-Fan und die Doku-Serie ist wirklich gut gemacht. Man bekommt viele Hintergrundinfos und tolle Bilder zu sehen. Ich freue mich einfach auf die Zukunft der Raumfahrt.

Welche der 10 genannten Serien gefällt euch am besten?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Viele, viele neue Serien auf Netflix

Natürlich gibt es neben diesen 10 Netflix-Serien noch viele weitere, die ich gut finde. Zu denen, die es knapp nicht in meine Top 10 geschafft haben, gehört z.B. Better Call Saul, Blacklist, Dark, Mad Men und viele mehr.

Und natürlich kommen ständig neue Serien hinzu, so dass sich auch meine Liste verändern wird.

Was sind eure Lieblingsserien?

Natürlich würde es mich auch sehr interessieren, was eure Lieblingsserien auf Netflix sind. Welche Geheimtipps könnt ihr empfehlen und von welchen Serien wart ihr eher enttäuscht?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

4 Gedanken zu „Meine 10 Lieblingsserien auf Netflix“

  1. Ganz vorne auf dem ersten Listenplatz ist bei meinen Netflix-Highlights “Haus des Geldes”…auch wenn es irgendwann doch recht langatmig wird…aber es verführt dennoch zum Weiterschauen. Und das dürfte ja Netflix reichen 🙂 Also zurücklehnen ist bei dieser Serie angesagt und Spaß haben, alle Staffeln kann ich – obwohl eigentlich kein Seriengucker – wärmstens empfehlen.

    Antworten
    • Für mich war Star Trek immer verbunden mit interessanten Grundsatzfragen und Kritik an heutigen Dingen. Discovery ist nur eine etwas wirre Effekt-Schlacht, mit wenig Tiefe, meiner Meinung nach.

      Viele der Charaktere mochte ich sogar, wie Saru, Stamets und Tilly. Aber die Geschichte insgesamt ist einfach nicht meins und passt halt auch so gar nicht in die Star Trek Welt.

      Aber letzteres ist sicher nur das Problem jener Zuschauer, die die anderen Star Trek Serien kennen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar