Welchen Internet-Anschluss braucht man für Video-Streaming?

Welchen Internet-Anschluss braucht man für Video-Streaming?

Welchen Internet-Anschluss braucht man für Video-Streaming?Video-Streaming ist heute in einer Vielfalt möglich, die man vor einigen Jahren noch nicht geahnt hat, aber dafür braucht man auch einen guten Internet-Anschluss.

Welchen Internet-Anschluss Netflix, Amazon und Co. empfehlen und was ich aus eigener Erfahrung berichten kann, erfahrt ihr im Folgenden.

Internet-Anschluss für Amazon, Netflix und Co.

Die einzelnen Streaming Dienste sind mal mehr und mal weniger auskunftsfreudig, was die Mindestvoraussetzungen für den Internet-Anschluss betrifft. Dennoch erkennt man natürlich viele Parallelen.

Im Folgenden gehe ich die wichtigsten Streaming Dienste durch und am Ende gibt es noch eine Vergleichstabelle.

Amazon

Amazon selbst bietet Filme und Serien in SD-, HD- und 4K-Auflösung an. Als Untergrenze findet man im Netz die Angabe von 0,9 Mbit/s, was aber sehr wenig ist. 3,5 Mbit pro Sekunde sollten es schon eher sein, um auch HD-Auflösung schauen zu können.

Für 4K UHD Filme sind mindestens 15 Mbit pro Sekunde notwendig, was einen DSL 16000 Internet-Anschluss voraussetzt.

Generell ist die Streaming-Qualität von Amazon sehr gut, aber auch hier sollte man mit einer “dünnen” Internet-Leitung keine Wunder erwarten.

Netflix

Der Serien und Film Streaming-Dienst Netflix gibt als Mindestvoraussetzung 0,5 Mbit pro Sekunde an, was ungefähr einer DSL 1000 Leitung entsprechen würde. Aber das ist nach meiner Ansicht viel zu wenig.

Für die Standard-Auflösung wird 3 Mbit pro Sekunde empfohlen, während es für HD-Material schon 5 MBit pro Sekunde sein sollte. Beides ist mit DSL 6000 gegeben. Wer allerdings auch 4K Sendungen schauen möchte (von Netflix als Ultra-HD bezeichnet und leicht abweichend, aber oft gleichgesetzt), sollte 25 Mbit pro Sekunde zur Verfügung haben, was VDSL 25 erfordert.

In den Netflix-Einstellungen ist es übrigens möglich die gewünschte Bandbreite einzustellen, mit der Netflix Videos senden soll. Das ist sicher vor allem dann interessant, wenn man mal von unterwegs etwas schauen möchte.

Sky Go

Beim Streaming Service von Sky sind ähnliche Voraussetzungen zu finden, auch wenn man die Untergrenze hier bei 2 Mbit pro Sekunde setzt. Für HD-Qualität sollten es dagegen mindestens 8 Mbit/s sein.

4K wird hier nicht angeboten, was bei einem Service, der auch vor allem für die Nutzung unterwegs gedacht ist, auch wenig Sinn machen würde.

Disney+

Der neue Streaming-Dienst Disney+ hält sich mit allgemeinen Aussagen zum benötigten Internet-Anschluss zurück. Man findet lediglich einen Hinweis zum Dolby–Vision-Format, was ja z.B. auch der Amazon Fire TV Stick 4K unterstützt.

Hier sollte es laut Disney+ immerhin eine Downloadgeschwindigkeit von 25 MB sein. Wobei hier von MB und nicht von Mbit gesprochen wird, was bedeuten würde, dass VDSL 250 notwendig wäre, was ich nicht glaube. Hier wird man sicher 25 Mbit meinen und damit ähnlich wie Netflix und Co. mindestens VDSL 25 voraussetzen.

Normale HD-Serien und Filme werden sicher auch hier mindestens DSL 6000, besser DSL 16000, erfordern.

Maxdome

Bei Maxdome liegen die Mindestanforderungen auf einem ähnlichen Level. 2 Mbit pro Sekunde wird hier mindestens für die SD-Qualität erwartet, während der eigene Internet-Anschluss für HD-Filme und Serien mindestens 6 Mbit pro Sekunde leisten sollte (DSL 6000).

Natürlich ist auch hier mehr erforderlich, wenn man parallel mehrere Streams nutzt.

DAZN

Der Sport Streaming Dienst DAZN gibt an, dass man für die Standardauflösung DSL 2000 benötigt (2 Mbit pro Sekunde) und für HD-Qualität mindestens einen DSL 6000 Internet-Anschluss besitzen sollte, da hier 3,5 Mbit pro Sekunde als Untergrenze angegeben werden. Idealerweise sind es dafür aber dann doch 6 Mbit, was mit DSL 6000 ja erreicht wird.

Wer die höchste Bildqualität und hohe Bildraten möchte, der sollte mindestens 8 Mbit pro Sekunde zur Verfügung haben, was mindestens DSL 16000 voraussetzt.

Wenn es in Zukunft mal Formate in 4K Auflösung bei DAZN geben sollte, dann ist entsprechend mehr Internet-Bandbreite erforderlich.

YouTube

Wer Videos über YouTube schauen möchte, kommt mit einer kleinen DSL Anbindung von rund 1 Mbit/Sekunde schon zurecht. Dafür würde DSL 1000 reichen. Klar ist aber auch, dass man dann nur recht geringe Auflösungen (SD und darunter) erhält.

Wer HD-Qualität auf YouTube schauen und keine Ruckler und längeres Puffern haben möchte, benötigt mindestens 3 Mbit pro Sekunde, für 4k Material sind hingegen 15 Mbit pro Sekunde mindestens erforderlich.


Internet-Anschluss Mindestanforderung – Übersicht

Hier ein Überblick über die empfehlenen DSL- bzw. VDSL-Anschlüsse (basierend auf den angegebenen Mbit pro Sekunde Werten) der wichtigsten Streaming Dienste.

Streaming DienstMindestensHD-Filme/Serien4K-Filme/Serien
AmazonDSL 1000DSL 6000DSL 16000
NetflixDSL 1000DSL 6000VDSL 25
Sky GoDSL 2000DSL 16000
Disney+DSL 6000VDSL 25
MaxdomeDSL 2000DSL 6000
DAZNDSL 2000DSL 6000
YouTubeDSL 1000DSL 6000DSL 16000

Höhere Bandbreite für mehrere Nutzer

Ich selber schaue mittlerweile mehr auf Streaming-Diensten, als klassisches Fernsehen über die Sat-Schüssel. Zudem habe ich 2 Töchter, die vor allem Netflix und YouTube für sich entdeckt haben. Da ist es wichtig, dass man genug Internet-Bandbreite zur Verfügung hat.

Deshalb haben wir mittlerweile VDSL 100 anliegen, was heute auch nicht mehr so viel kostet und bis maximal 100 Mbit pro Sekunde bereitstellt. Damit sind wir auf der sicheren Seite und bisher gab es noch keine Probleme beim Streaming, auch wenn gleichzeitig 3 Personen an ihren Fire TV Geräten etwas geschaut haben.

Welchen DSL-Anschluss nutzt ihr für das Video-Streaming?

Ergebnis

Loading ... Loading ...